Projekt "Schülerinnen und Schüler aus dem berufsbildenden Bereich"

Seit August 2004 ist die Haus Don Bosco gGmbH berechtigt, Schulpflichterfüllung nach § 69 (3) des Niedersächsischen Schulgesetzes durchzuführen.

 

Wir sind in der Lage, die sechs teilnehmenden Schülerinnen und Schüler, die aufgrund ihrer Vorbedingungen an der berufsbildenden Schule nur sehr schwer zu integrieren wären, in einem für sie besonders geschützten Rahmen zu betreuen. Sie werden in einer im Vergleich zur Schule kleinräumigen Atmosphäre durch eine nur für sie zuständige Fachkraft betreut und erfahren somit ständige sozialpädagogische Begleitung.

 

Die Möglichkeit neuer Lernerfahrungen in einem positiven angstfreien Umfeld, verbunden mit dem hohen Anteil praktischer Arbeit, führt schnell zu Erfolgserlebnissen und hiflt Versagensängste abzubauen.

 

Die positive Anerkennung erbrachter Leistungen im praktischen, aber auch im theoretischen Bereich stärkt das Selbstbewusstsein und unterstützt die Aufarbeitung von Entmutigung und das Aufbrechen von Lernbarrieren. Die vom Regelsystem nicht mehr zu integrierenden Jugendlichen fühlen sich angenommen und unterstützt.

Über die praktische Arbeit entwickeln sie Durchhaltevermögen und Handlungskompetenz.

 

Neben der prakitschen Arbeit findet jeden Morgen eine zweistündige Unterrichtseinheit statt, die individuell auf jeden Schüler und seinen Wissensstand angepasst wird. Dabei werden die sprachlichen und mathematischen Fähigkeiten gefördert und das Allgemeinwissen aufgefrischt.

 

Darüber hinaus werden Schlüsselqualifikationen vermittelt und Kompetenzen erweitert.

Sie finden uns in der Bürgermeister-Feigel-Str. 1 - 3

Kontakt

Haus Don Bosco

gemeinnützige GmbH

Kirchhofstr. 11
49661 Cloppenburg

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 4471 83488

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Haus Don Bosco